Informativ. Frisch. Mitreißend.

Diese Adjektive sollten dem Leser Ihrer Webtexte sofort in den Sinn kommen. Unser Sprachgebrauch wandelt sich stetig, jedes Jahr finden sich neue Wörter im Duden. Natürlich müssen Sie nicht gleich „Yolo“ oder „Fly“ in Ihren Wortschatz aufnehmen.

Jedoch gibt es auch Formulierungen, die nun wirklich ins letzte Jahrhundert gehören. Genauso verhält es sich mit Witzen und Anekdoten. Lesen Sie diese zum fünften Mal, verziehen Sie nicht einmal den Mundwinkel.

Ich breche alte Strukturen auf und verpasse Ihren Texten einen modernen, beschwingten Ton. Dabei behalte ich selbstverständlich Ihre Zielgruppe im Auge und passe den Sprachstil entsprechend an. Häufig kann durch kleine Änderungen schon eine große Wirkung erzielt werden.

semantiko_webtexting_montage4.png

Sprechen Sie in Ihren Werbetexten von der brandneuen Erfindung des Smartphones oder preisen Sie die Neueinführung Ihres Produktes aus dem Jahr 2010 an, wird der Kunde in zwei Sekunden Ihre Homepage verlassen.
Durch Hintergrundrecherchen differenziere ich, welche Themen langfristig Bestand haben und welche Texte heute irrelevant sind. Gemeinsam überlegen wir, welche Produkt- und Werbetexte auf Ihrer Website Platz finden.

Kleiner Tipp: Besonders spannend für Besucher Ihrer Homepage sind Dokumentationen von aktuellen Projekten, in denen Sie immer wieder Neues erfahren und Veränderungen mitverfolgen.

Früher wurde der Content von Websites oft vernachlässigt. Ewig lange Fließtexte ohne jegliche Gliederung ermüdeten den Besucher. Durch Studien und eigene Erfahrungen wissen wir heute: Der erste Blick zählt! Im Internet klicken wir sekundenschnell von einer Seite zur nächsten, wenn wir nicht finden, was wir suchen.

Ich gliedere Ihre Webtexte, stelle wichtige Informationen heraus und fange den Blick des Lesers ein. Ein roter Faden leitet den Website-Besucher durch den Content. Absätze und gestalterische Hervorhebungen geben ihm die Möglichkeit schnell an sein Ziel zu kommen.

Für mehr Abwechslung sorgen crossmediale Inhalte. Ein Bild ist schön und lockert auf, ein Video zieht den Kunden in seinen Bann. Es gilt den Kunden im Alltag zu erreichen und ihn zur Interaktion anzuregen.

Blogs und Beiträge in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter lassen den Kunden hautnah miterleben, wie Sie arbeiten. Er baut eine Beziehung auf und beginnt sich mit Ihrem Unternehmen zu identifizieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.